Drucken
Zugriffe: 7432

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Heute musste ich - nicht ganz freiwillig - meinen Webauftritt komplett auf ein anderes CMS umstellen.

In der Vergangenheit wurden immer wieder Versuche unternommen, die Site zu hacken bzw. als Spam-Schleuder zu missbrauchen. Dazu wurden Lücken im Limbo-CMS ausgenutzt.

Im Moment sind einige andere Limbo-Websites offline - ich vermute, dass auch sie gehackt wurden.

Somit war ich gezwungen kurzfristig auf ein anderes CMS umzusteigen. Ich habe Joomla ausgewählt. Die Migration lief problemlos, da sich die beiden Systeme sehr ähnlich sind, mit dem Unterschied, dass Joomla das bekanntere CMS ist, auf einer Datenbank basiert, einen deutlich grösseren Funktionsumfang hat (was das Angebot der Module und Komponenten angeht) und von einer viel grössere Community unterstützt wird.

Meine Hoffnung ist, dass es in Joomla auch weniger Sicherheitslücken gibt.

Es haben sich jetzt auch die Links geändert, bitte verwenden Sie die in der Zwischenzeit die Suchfunktion (oben rechts).