Drucken
Zugriffe: 5915

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Man schreibt einfach seine Gedanken auf, die einem zu bestimmten Themen einfallen und die auch für andere interessant sein könnten.
Im Grunde sind Blogs kleine Content Management Systeme, bei denen man nach Datum und nach Kategorien selektieren kann.
Der Ursprung von Blogs lag darin, dass Anwender ihre Linklisten mit Kommentaren versehen haben und sie anschliessend auf ihrer Homepage bereitstellten.

Genauere Erklärungen findet man z.B. hier:

Es gibt viele Tools, mit denen man ein eigenes Blog aufbauen kann.
Ein sehr "elegantes" Tool, um ein eigenes Blog zu betreiben ist blosxom.
Blosxom ist in Perl geschrieben und Open-Source. Es läuft auf vielen Plattformen.

Blosxom ist ein wunderbares Beispiel für eine "schlanke Technik". Das eigentliche Programm ist sehr kurz, kann durch Plugins selber erweitert werden, legt selbständig Kategorien an und übernimmt das Dateidatum in die Anzeige.
Ausserdem ist für den Betrieb von blosxom keine Datenbank nötig und man kann alle Ausgaben als statische HTML-Dateien erzeugen. D.h. es ist sehr wenig technischer Aufwand zum Betrieb von blosxom notwenig!
Erfreuliche Konsequenzen daraus sind: