Drucken
Zugriffe: 13132

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Linux-basierte Tools

TaskJuggler ist mit KDE/QT realisiert worden und läuft unter SUSE-Linux.
Ist relativ leistungsfähig, weil es Tasks und Ressourcen möglichst optimal scheduled, also damit mehr kann als z.B. M$ Project.
Interessant ist es auch aus dem Grund weil ein Projekt nicht über zahllose Klicks mit der rechten Maustaste und dann "Eigenschaften" ausgewählt, definiert wird, sondern über ein Textfile. Projekte werden mit einer Art "Projektmanagement-Beschreibungs-Sprache" definiert. Das sieht dann z.B. so aus ...

Definition der Tasks (und die Abhängigkeiten der Tasks voneinander)

task database "Datenbankkopplung"
{ effort 20d
depends !!spec
allocate dev1, dev2 }

(Für wiederkehrende Definitionen ist es auch möglich Makros zu definieren.)

Eingabe der Ressourcen

resource dev "Entwickler"
{ resource dev1 "Heinz Huber" { rate 330.0 }
resource dev2 "Sepp Sieber"
resource dev3 "Klaus Klingel" {
vacation 2002-02-01 - 2002-02-05 }
flags team }
resource misc "Der Rest"
{ resource test "Peter Putz" { maxeffort 0.8 rate 240.0 }
resource doc "Doc Doc" { rate 280.0 }
flags team }

Erfassung der Kosten (oder Zahlungseingänge)

account dev "Entwicklung" cost
account doc "Dokumentation" cost
account rev "Einnahmen" revenue

Eingabe der Milestones, Szenarien (geplanter/verzögerter Projektverlauf) usw.

Definition der Reports

htmlresourcereport "Uebersicht-Personal.html"
{ columns no, name, scenario, weekly, effort
scenarios plan, delayed
loadunit hours headline "Woechentliche Arbeitsstunden fuer das Accounting Software Projekt" }

Nach der Erfassung von Projekte, Teilprojekte, Tasks und Ressourcen können die HTML, XML, oder CSV-Dateien erzeugt werden: taskjuggler testprojekt.tjp.
Das Ergebnis sieht dann z.B. so aus.
Zusätzlich ist ein Viewer integriert, der das Projekt als Gantt-Diagramm darstellt und wo die einzelnen Teile (Task, Ressourcen ...) direkt adressiert und editiert werden können (s. Screenshot).

Die Planungsschritte werden sehr ausführlich in der (englischen) Dokumentation beschrieben.

Die Software ist nur für SUSE-Linux erhältlich, deshalb habe ich mir den letzten Stand der Sourcen geholt (cvs snapshot), das kde-dev Paket installiert und mit configure / make das ganze Paket kompiliert. Jetzt läuft es auch unter Debian.

Es sei noch ein weiteres Gnome -basiertes Tool erwähnt: Mr. Project, es ist Bestandteil von Gnome Office.

Online-Tools

Die meisten Tools haben eine integrierte, Web-basierte Projekt-Management Umgebung.
Firmen und Teams werden bei der Kommunikation und beim Management über das Intra- und Internet unterstützt. Die folgenden Komponenten haben fast alle Tools implementiert: Gruppenkalender mit Ressourcenbuchung, Arbeitszeiterfassung, Projektmanagement, Request tracker (trouble ticket system), Notizblock, mail client, gemeinsame Dokumentenablage, Kontakt Manager, Forum, Chat, Todo-Listen, Umfragesystem, Reminder.

> Weitere Groupware/Projektmanagement-Suiten

Ein interessantes Buch zum Thema: ISBN: 3446216197