Skip to main content.
Die IT-Knowledgebase

Diese Web-Site soll als Knowledge Base bzw. Wissensspeicher für Open Source Software, Linux und verschiedene andere IT-Themen dienen (DataWarehouse, Internet, Netzwerk usw.).
Ausserdem werden laufend besonders interessante Open Source Software Tools vorgestellt.
Schauen Sie öfters vorbei oder abonnieren Sie den News-Feed !

MindMaps

Diese Site basiert auf vielen MindMaps. Diese sollen eine Einarbeitung in die verschiedenen Themen erleichtern. Wichtige Punkte werden kurz erklärt ("top-down"). Auf Details wird verzichtet.

Link-Sammlung

Sie soll auch als Link-Sammlung dienen. In den MindMaps sind viele gute Links enthalten, die dem Informations-Sucher schnell den richtigen Weg ins Internet zeigen sollen.

Zur IT-Knowledgebase

Folgende Themengebiete finden Sie als MindMaps in der Knowledge-Base:

Internet

Netzwerk

Software

Systeme Management Handy

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mein persönlicher Erfahrungsbericht mit Limbo CMS.

Was mir aufgefallen ist...

Eines möchte ich gleich vorweg sagen: Ich habe noch nicht mit einem CMS gearbeitet, das - obwohl es so klein ist - einen solchen Funktionsumfang bietet und dabei noch so einfach und intuitiv zu administrieren ist!
Ein grosses Lob an die Entwickler !

Ich habe die Version 1.0.4 verwendet und dabei sind mir ein paar Kleinigkeiten aufgefallen:

  • Bei der Installation war keine "config.php" Datei vorhanden. Diese musste manuell mit touch config.php angelegt und die Rechte mit chmod 777 config.php gesetzt werden. (*)
  • Das Nachinstallieren bzw. Hochladen von Modulen und Templates machte mir bei meinem Provider canhost etwas Probleme: Es wird ein anderer User benutzt, der keine Schreibrechte auf der Gruppe und auf "Others" gesetzt hat. Ich musste Dateien und Verzeichnisse dieses Users löschen, mit meinem User neu anlegen und die Schreibrechte auf die Gruppe und auf "Others" setzen.
    Mit diesen kleinen manuellen Eingriffen ging es aber dann.
  • Ich musste allerdings einige Korrekturen an dem Feedreader Modul vornehmen, damit es der Output standardkonform war (ausserdem wird auch noch im Header "text/html" statt "text/xml" mitgeschickt). Danach wurde der RSS-Newsfeed auch von dem im Firefox integrierten Feedreader erkannt.
  • Die Komponente, mit der man andere Newsfeeds auf der eigenen Seite darstellen kann musste ich auch etwas verändern, damit sie auch Feeds darstellen kann, die kein Description-Tag mitsenden (wie z.B. heise.de). Ich habe das modifizierte Module zum Download bereitgestellt.
  • Im mod_banner.php Programm ist ein kleiner Fehler, der dazu führt, dass immer das gleiche Banner angezeigt wird: Wenn man in Zeile 5 noch eine zusätzliche Klammerung einfügt, läuft es wie geschmiert:
    if( $rs && ($rnum=$rs->RecordCount())>0 && $rsa=$rs->GetArray() )
    {
    $rand=rand(0,$rnum-1);

    (*)
  • Achso, "Anchor"-Tags sollte man im WYSIWYG-Editor besser nicht verwenden. Es werden dann immer irgendwelche leeren Links generiert, die man dann mühevoll wieder entfernen muss.
  • In der Version 1.0.4-2 wird ein Tabellenelement nicht korrekt beendet, was zu einem Fehler im XHTML-Validator führt. In Zeile 33 muss es heissen:
    $col_count++;
    }
    if($col_count%2==0 && $column)echo "";
    else if(!$column)echo "";
    } ?>
  • Etwas irritierend ist die Darstellung der Reihenfolge der Contents und News auf der Frontpage und im RSS-Feed. Man kann zwar die Reihenfolge im "Frontpage"-Menu festlegen. Im RSS-Feed wird aber auf die Nummerierung im Content- und News-Bereich zugegriffen. D.h. der Eintrag mit der höheren Nummer steht vor dem Eintrag mit der nächstniedrigeren Nummer.
  • Wenn ein Content-Item direkt von der Homepage über "Popular Items" aufgerufen wird, stimmt die Breadcrumb-Navigation nicht mehr.

(*) Diese Fehler sollten in der Version 1.0.4-2 behoben sein.

Was ich mir noch wünsche:

... ich weiss, Limbo ist schon verdammt gut, aber ich würde mir noch folgendes wünschen:

  • Banner Code
    Wenn ich Amazon Banners (‹iframe›...‹/iframe›) direkt in den Text einfüge, geht das mit dem WYSIWYG Editor nicht. Wenn ich den Code über das HTML-Fenster eingefügt hatte, war er nach dem Speichern verschwunden. Es ist nur ohne den WYSIWYG Editor - im HTML-Modus - möglich. Man darf die Seite dann aber nie mehr mit dem WYSIWYG-Editor abspeichern.
  • URL-Rewriting
    Mit dem sehr umfangreichen Apache mod_write Modul war es mir nicht möglich, noch "sprechendere" URLs zu generieren. Das Problem ist, dass alle internen (Menu-) Links relativ (ohne "/" am Anfang) generiert werden, nach einem Rewrite verlängert sich der Link dadurch immer mehr und nicht existente, falsche URLs werden erzeugt.
    Als vorläufige Lösung habe ich die eingebaute SEO-Funktion aktiviert (Suchmaschinen-freundlichen URLs).
  • Voller XHTML und CSS Standard
    Ich weiss, beim grossen Bruder Mambo wird schon daran gearbeitet. Es wäre sehr schön, eine Site zu haben, die keine Tabellen mehr beinhaltet, sondern nur noch
    div-Tags und Paragraphs.
    Es hat mir ziemliche Schwierigkeiten bereitet, ein "gemischtes" Design zu realiseren, dass dazu auch noch mit Firefox und Internet Explorer gute Ergebnisse zeigt.
  • Weblinks
    Es wäre schön, wenn man bei den Weblinks steuern könnte, ob ein neues Fenster aufgemacht wird oder nicht.
  • Zeitmessung des Seitenaufbaus
    Diese (optionale) Angabe würde ich mir auch wünschen, um gleich zu sehen, wenn die Zeit für den Seitenaufbau zu lang wird und man von der dateibasierten Datenbasis auf eine Datenbank wechseln muss.
  • ???
    Vielleicht kann mit 'mal einer bei Gelegenheit erklären, was im WYSIWYG-Editor das "Styles" Menu bedeutet.

Anmerkung

Wegen einiger Sicherheitslücken, würde ich momentan (Mai 2006) vom Einsatz von Limbo CMS abraten !

Comments are now closed for this entry